Gewächshäuser: Fallbeispiele im Bereich Innovation bei Komponenten

Innovation bei Komponenten

Diverse Produkte für Gewächshäuser, Abschirmanlagen und Klimasysteme

Der Auftrag des Kunden

Unser Kunde BOM Group übermittelt uns regelmäßig Zeichnungen für Komponenten in seinen Gewächshäusern, Abschirmanlagen und Klimasystemen. Wir stellen für diesen Kunden diverse Produkte für intelligente Konstruktionen her, um alles miteinander zu verbinden, zum Beispiel Winkelstücke, Führungselemente und Walzen.

Unsere Herausforderung

  • Kostensenkung durch (mehr) Kunststoffkomponenten

  • Nachhaltige Produkte

Innovation bei Komponenten

Unsere Lösung

Die BOM Group erteilte zum Beispiel den Auftrag zum Entwurf einer Atlas-Drahtführung. Dabei handelt es sich um einen Befestigungsclip, der horizontale Drähte mit einem Führungsprofil aus Aluminium verbindet, an dem ein Tuch befestigt wird. Der maßgefertigte Clip ersetzt einen Standard-Einkaufsartikel und bietet mehrere Vorteile:

  • Der neue Clip passt auch auf ältere Systeme.
  • Die Montage ist einfacher.
  • Die Führung von Kunststoff auf Aluminium ist besser und daher nachhaltiger, außerdem ist das Produkt preisgünstiger.

Logo BOM Group

Der Mehrwert von Alligator Plastics besteht vor allem darin, dass sie Spritzgussprodukte nicht nur entwickeln, sondern auch herstellen. Das heißt, dass nach dem Entwicklungsprozess ohne weiteren Aufwand sofort ein reproduzierbares Produkt als 3D-Zeichnung vorliegt.

Allard van der Meer - Product Engineer

Unsere Zusammenarbeit

Die Beziehung zwischen Alligator Plastics und der BOM Group hat nun schon über 25 Jahre Bestand. Alligator Plastics entwickelt und produziert diverse Kunststoffkomponenten für die Gewächshäuser.

Die Entwicklung von beispielsweise der Atlas-Drahtführung, einem Stelbus Euroblok und anderen, verschiedenen Produkten verlief immer problemlos und innerhalb der geplanten Frist. Die Ingenieure von Alligator Plastics setzen den 2D-Entwuf der BOM Group als Basis für die Spritzgussform in einen 3D-CAD-Entwurf um. „Insbesondere die Kommunikation während des Entwicklungsprozesses fand ich sehr angenehm. Ich wurde genau über die Fortschritte informiert, und die beiderseitigen Erwartungen waren klar und deutlich“, so Allard van der Meer. Cor Sepers fügt hinzu, dass die Mitarbeiter von Alligator Plastics immer mitdenken. „Sie sind flexibel und scheuen keine Mühe, wenn wir Hilfe brauchen.“

Mit einem Wort: Dieses Projekt war eines von vielen, die die Zusammenarbeit zwischen der BOM Group und Alligator Plastics so erfolgreich machen.

Über die BOM Group

Die BOM Group ist auf Lieferung, Bau und Installation von Gewächshäusern, Abschirmanlagen und Klimasystemen für den internationalen Unterglasanbausektor spezialisiert. Gemeinsam mit lokalen Subunternehmern liefert BOM Turnkey-Projekte in aller Welt, von Amerika und Kanada bis nach China, Japan und Korea. Entwicklung und Bau von Aluminiumgewächshäusern und -abschirmsystemen ist eine der Kernaktivitäten der BOM Group. Allard van der Meer ist als Product Engineer verantwortlich für Innovation und Entwicklung von u.a. dieser Art Systeme. Cor Sepers ist als Leiter des Technischen Dienstes verantwortlich für Einkauf, Service und Wartung der Gewächshäuser und Anlagen.


Andere Fallbeispiele aus der Baubranche ansehen

Automobil cases

Automobil

Consumer Lifestyle cases

Consumer Lifestyle

Lebensmittel cases

Lebensmittel

Medizin & Hygiene cases

Medizin & Hygiene

Technik cases

Technik

arrow_drop_up arrow_drop_down